Startseite
  Über diesen Blog
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/geschichten-net

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
von Julia

Prolog

Es ist Sonntag. Ich, Lena-Luisa, liege in meinem Zimmer auf dem Bett und sehe dem prasselnden Regen, der gegen die Fensterscheibe klatscht, zu. Eigentlich hatte der Tag ganz gut angefangen, ich wollte mich mit Melly, Sam und Dorothee-Diana, genannt Dori, treffen und schwimmen gehen, doch das Wetters machte mir, wie schon so oft, einen Strich durch die Rechnung.

Und nun liege ich hier, an diesem Tag im Juli und schreibe in das hellgrüne Tagebuch, das mir Tante Waltraud gestern zum 16. Geburtstag geschenkt hatte. Tante Waltraud, auch Traudl genannt, ist die Schwester meiner Mutter. Sie ist ein wenig dicklich und ihre feuerroten, gelockten Haare stehen in alle Himmelsrichtungen ab. Meine Mutter sagt immer, sie würde aussehen, als wenn sie gerade aus dem Bett gekommen wäre, aber ich finde, der Wuschelkopf steht ihr. Traudl ist überhaupt ein wenig anders. Sie trägt zum Beispiel keine 'normalen' Klamotten, oder zu mindest die Kleidung, die man sich für eine knapp 40-jährige vorstellen würde, nein, sie liebt schmuddelig graue Faltenröcke und weite Strickpullis. Dazu trägt sie abgewetzte Aldislipper und einen Strohhut. Alles selbstverständlich bio.

Doch trotz alledem mag ich meine Tante. Sie ist sogar so herzlich, dass sie mich zur Begrüßung fast zerdrückt, aber daran habe ich mich intzwischen gewöhnt.



17.3.07 16:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung